Säule 3a - Rechner Kontowechsel

Finden Sie heraus, ob sich ein Kontowechsel zu einem Anbieter mit mehr Zins in der Säule 3a lohnt:

Ihr aktuelles Kontoguthaben


Info Tragen Sie hier ein, wieviel Geld Sie in der Säule 3a bereits gespart haben.

Fr.

Ihre jährliche 3a-Einzahlung


Info Tragen Sie hier ein, wie hoch Ihre Einzahlungen in die Säule 3a in Zukunft ausfallen sollen. Beachten Sie, dass es für Angestellte und selbstständig erwerbende Maximalbeträge gibt.

Fr.

Ihr Alter


Info Tragen Sie hier ein, wie alt Sie sind.

Jahre

Bezug der Säule 3a mit Alter


Info Wann möchten Sie Ihre Säule 3a beziehen? 3a-Guthaben dürfen Sie, abgesehen von wenigen Ausnahmen, maximal fünf Jahr vor der Pensionierung beziehen. Wenn Sie länger als bis zur ordentlichen Pensionierung arbeitstätig sind, dürfen Sie mit dem Bezug bis maximal fünf Jahre nach der ordentlichen Pensionierung warten.

Jahre

Bisheriger Zinssatz


Info Tragen Sie hier ein, wie hoch der Zins auf Ihrem Säule 3a-Konto aktuell ist.

% p.a.

Neuer Zinssatz

Aktuelle Zinsen Säule 3a

Info Tragen Sie hier ein, wie hoch der Zins wäre, wenn Sie zu einem Anbieter mit einem höheren Zins wechseln würden.

% p.a.

[#WERT#]


Guthaben beim Bezug mit Alter [#WERT#]

Saldo mit dem alten Zins:
Saldo mit dem neuen Zins:

[#WERT#]
[#WERT#]

Differenz

[#WERT#]


Wenn Sie zu einem Institut wechseln, das [#WERT#] mehr Zins zahlt, erhöht sich Ihr Schlusskapital um [#WERT#].

Grafische Darstellung

Betrachten Sie hier, wie sich Ihr Vermögen mit dem alten und dem neuen Zins entwickelt und wie die Differenz von Jahr zu Jahr grösser wird.

  --- Jahre --->


Aufsummierte Differenz


Entwicklung bei [#WERT#] Zins und [#WERT#] Einzahlung


Entwicklung bei [#WERT#] Zins und [#WERT#] Einzahlung


Bemerkungen und Berechnungsgrundlagen

Die Berechnungstools dienen dazu, sich zu einem Thema einen groben Überblick zu verschaffen. Die Simulationsrechnungen beruhen auf diversen vereinfachten Annahmen. Eine Beratung durch eine qualifizierte Fachperson wird auf jeden Fall empfohlen.


Berechnungsgrundlagen: Das aktuelle Guthaben und die jährlichen Einzahlungen werden mit dem alten und dem neuen Zins hochgerechnet bis zum angegebenen Bezugsalter (Anlagedauer = Bezugsalter - aktuelles Alter). Die Verzinsung erfolgt jeweils per Ende Jahr (nachschüssig).